Wohngebäudeversicherung, Sicherheitskonzepte private Immobilie

Teilen macht Spaß!

Sicherheitskonzepte für Ihre private Immobilie

DAtum

Wohngebäudeversicherung

Sicherheitskonzepte für Ihre private Immobilie

Lösungen Wohngebäudeversicherung

Bevor wir zu den Details der Lösung kommen, zuerst einige Gründe dafür, dass Wohngebäude und Hausrat bei einem Versicherer sein sollten!  

Sicherheitskonzepte für Ihre Immobilie

Aufeinander abgestimmte Versicherungskonzepte bieten lückenlosen Versicherungsschutz.

Wohngebäudeversicherung

Wenn ein Gebäude einen Schaden hat, z. B. durch Feuer, Sturm oder Rohrbruch, ist fast immer der Hausrat mitbetroffen. Schäden an Bodenbelägen, Ein- und Anbauküchen werden reguliert – ohne Diskussion, ob sie zum Gebäude oder zum Hausrat zählen.

Schadenanzeige

Eine Schadenanzeige und nur ein Ansprechpartner – sowohl für den Gebäude- als auch für den Hausratschaden – macht die Schadenabwicklung einfacher und schneller. Bei einem größeren Schaden kommt nur ein Sachverständiger zur Schadenbeurteilung.

Kosten

Kosten für Auslagerungen des Hausrats bei Gebäudeschäden werden auch problemlos übernommen.

Schutz- Bewegungskosten

Schutz- und Bewegungskosten für Anbauküchen und -schränke müssen nicht abgegrenzt werden.

Die Auswahl eines Versicherers

Wohngebäudeversicherung

Die meisten Versicherer sind als Aktiengesellschaft (AG) organisiert. Dort sind die Interessen der Aktionäre in der Regel deutlich höher gewichtet als die Interessen der Kunden (Shareholder Value).

Sie können allerdings auch ganz bewusst Mitglied eines schon über 150 Jahre funktionierenden Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit werden. Dort profitieren alle Kunden (nicht nur die Aktionäre) von den erzielten Gewinnen ihres Versicherers und werden regelmäßig über die Geschäftsentwicklung sowie die Zahlen Ihres Versicherers informiert. Deshalb sind die Preise bei einer VVaG tendenziell eher niedriger als bei einer Versicherung, die als AG organisiert ist.

Außerdem kann ein Versicherungsverein a.G. ohne Einwilligung der Mitglieder nicht verkauft werden. Das ist bei einer AG völlig anders (dort gab es auch schon mal sog. feindliche Übernahmen). Da kann man als Versicherungsnehmer durchaus in die Situation kommen, dass man auf einmal Kunde eines anderen Versicherers geworden ist – ohne, dass man eingreifen konnte. So ein Gefühl der Machtlosigkeit ist doch ein eher unangenehmes Gefühl, nicht wahr? ….

Halten Sie es aus Ihrer Sicht für sinnvoll, dass der Vorstand eines Versicherers kein Jurist oder Investmentbanker, sondern ein Versicherungsfachwirt und damit auch in die täglichen Geschäftsabläufe vollständig eingebunden ist?

Der Häger VVaG ist bekannt für seine schnelle und unkomplizierte Schadenabwicklung. Jeden Mitarbeiter des Versicherers finden Sie mit Bild, Funktion und direkter Durchwahl auf der Homepage. Da gibt es keine Warteschleifen und kein Callcenter, sondern direkt hoch qualifizierte Fachleute mit denen Sie alle Fragen zum Schaden rasch klären werden – um möglichst schnell wieder zum normalen Leben zurückkehren zu können.

Die Auswahl des Tarifes

Viele Tarife beinhalten sog. Neubaurabatte, damit sie in Vergleichsrechnern optisch günstig aussehen. Wenn sich z. B. 50% Neubaurabatt in 20 Jahren abbauen, dann führt das allein zu einer jährlichen Beitragssteigerung von 2,5% in den ersten 20 Vertragsjahren. Dazu kommt noch die normale jährliche Steigerung des Baupreisindex. Wer hingegen gerne eine möglichst große finanzielle Stabilität haben will, wählt einen Tarif, in dem kein großer Neubaurabatt kontinuierlich abgebaut wird!

Wenn Ihr Vertrag prämienfrei von zukünftigen Bedingungsverbesserungen profitiert, bietet Ihnen das die höchstmögliche Sicherheit bei größtmöglicher Beitragsstabilität.

Ein sog. Toptarif beinhaltet immer mehr Leistung als ein sog. Basistarif. Meist macht es Sinn, den besten Tarif zu wählen, um die größte Investition Ihres Lebens abzusichern. Dabei geht es dann um solche Punkte wie:

 

  • Grobe Fahrlässigkeit

  • Aufräum-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten

  • Sachverständigenkosten

  • Rauch, Ruß und Verpuffung

  • Sengschäden

  • Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte z. B. nach einem Einbruch

  • Mehrkosten durch Technologiefortschritt

  • Kosten für provisorische Maßnahmen

  • Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen

  • Datenrettungskosten

    etc.

Es gibt sehr viele Vergleichsrechner, sehr viele Tarife und sehr viele sog. Testsieger. Jeder kann den Tarif bekommen, der für ihn der passendste ist. Ob von der Domcura, Allianz, AXA, HDI, Gothaer, Grundeigentümer-Versicherung etc. so etwas ist immer möglich.

Wer sein Haus gerne bei Häger VVaG versichern will, findet hier einen Leistungsvergleich der drei Varianten. Bei Einreichung eines Antrags bis zum 31.01.2022 (mit Beginn spätestens zum 30.01.2023) gewährt der HÄGER Versicherungsverein a.G. auf den Beitrag für den Baustein „Weitere Naturgefahren“ 50% Nachlass.

Von daher ein guter Anlass, sich bis Januar von mir ein Angebot einzuholen. An Daten und Informationen brauchen wir das, was in dieser Datei abgefragt wird!

Bitte rufen Sie mich an: 02361-5822262.

Sicherheitskonzepte für Ihre private Immobilie
Sicherheitskonzepte für Ihre private Immobilie

Weitere
Beiträge

Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

INFORMATION

    Ich habe die Erstinformation (PDF) gelesen und gespeichert


    Datenschutz (Pflichtfeld)
    Mit der Speicherung meiner Daten erkläre ich mich einverstanden

    Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive – IDD) zu Fernabsatzverträgen, sind wir dazu verpflichtet an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.

    Versicherungen freier Versicherungsmakler Grüne Finanzen Peter Bieger Recklinghausen